IR News

In this section Rocket Internet provides the latest financial information relevant to analysts and shareholders, including updates on the company's financial performance and other announcements for investors.

Auf dieser Seite stellt Rocket Internet die neuesten Finanzinformationen für Analysten und Anteilseigner zur Verfügung, darunter relevante Updates zur finanziellen Entwicklung des Unternehmens sowie weitere Meldungen für Investoren.

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Financing

20.12.2016 / 10:15
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


 

Rocket Internet SE Agrees to EUR 85 Million Financing Round at HelloFresh at a EUR 2 Billion Valuation

Berlin, Germany, December 19, 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" or the "Company") (ISIN DE000A12UKK6) has agreed in its capacity as shareholder to an equity financing round at HelloFresh SE ("HelloFresh"). A new globally leading investor, together with the existing shareholder Baillie-Gifford will contribute new capital in the aggregate amount of EUR 85 million. The financing round implies a EUR 2.0 billion pre-money valuation of HelloFresh. Rocket Internet's stake in HelloFresh will decrease from c. 56% to c. 53% post the transaction.

End


Disclaimer

This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.




Contact:
Investor Relations:
[email protected]


20.12.2016 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Investment

2016-12-10 / 00:01
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet SE: Delivery Hero acquires foodpanda

- Rocket Internet receives newly issued shares in Delivery Hero in exchange

Berlin, 9 December, 2016 - Delivery Hero Holding GmbH ("Delivery Hero") announced today the acquisition of Emerging Markets Online Food Delivery Holding S.à r.l. ("foodpanda"). In exchange for all its shares in foodpanda, Rocket Internet SE ("Rocket Internet" or the "Company") received newly issued shares in Delivery Hero increasing its stake in Delivery Hero to c. 37.7% (on a fully diluted basis).

The transaction strengthens Delivery Hero's global leadership position in online food ordering and delivery, with the combined group processing over 20 million orders per month across 47 countries. foodpanda operates in total in 22 countries with market leading positions in 17 of them. The acquisition of foodpanda will enable Delivery Hero to consolidate its market leadership position in the Middle East and adds 20 new countries in Eastern Europe, MENA and Asia to Delivery Hero's platform increasing the size of Delivery Hero's total addressable market. Furthermore, the combination of the two key companies leads to a significant reduction of complexity at group level for Rocket Internet

"The combination of foodpanda and Delivery Hero, one of our most important companies, further consolidates key markets resulting in significantly improved market positions. Delivery Hero is also acquiring new markets with leading market positions further broadening its geographic footprint", said Oliver Samwer, Rocket Internet's CEO. "In addition, the transaction leads to reduced complexity at group level for Rocket Internet."

"foodpanda has built a fantastic position and service offering in some of the largest food delivery markets globally. We look forward to working with the team to continue creating unparalleled takeaway experiences for our customers around the world", said Niklas Östberg, Delivery Hero's CEO.

"I am delighted to join forces with Delivery Hero and be part of a global platform that will help us grow and with which we share a common vision", said Ralf Wenzel, foodpanda's CEO.

The transaction is subject to customary closing conditions and is expected to close prior to December 31, 2016.

--- END ---

Contact
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on four industry sectors of online and mobile retail and services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise and Home & Living. Its network of companies operates in a large number of countries around the world with more than 36,000 employees. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer / Important Note

Despite not having control over the key portfolio companies mentioned above, the aggregate financial information is shown on a 100% basis (i.e. 100% of net revenues and EBITDA). The actual legal and economic interest of the Rocket Internet group in the network companies shown above is far lower than 100%. Please refer to Rocket Internet SE's 2015 consolidated financial statements for additional information on the group's consolidation policies and its segment information.

This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


 


2016-12-10 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): 9-month figures

2016-11-30 / 08:00
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet SE:

Selected Companies Grow Revenue and Continue to Reduce Losses on Path Towards Profitability

- Aggregate net revenue of selected companies grew by 30.6% to EUR 1.58 billion 9M 2016 versus 9M 2015

- Aggregate adjusted EBITDA margin of selected companies improved from
-34.4% in 9M 2015 to -17.5% in 9M 2016

Berlin, November 30, 2016 - Rocket Internet SE's ("Rocket Internet" or "the Company") selected companies continued on the path towards profitability. For the first nine months 2016, the aggregate adjusted EBITDA margin improved significantly at all selected companies from a weighted average of -34.4% in the first nine months 2015 to -17.5%. The selected companies continued to grow revenues, whilst absolute EBITDA losses decreased by EUR 159 million.

Selected companies in the core sectors Food & Groceries (HelloFresh and foodpanda), Fashion (Global Fashion Group ("GFG")), General Merchandise (Jumia) and Home & Living (Westwing and Home24) continued to show an increase in aggregate net revenue of 30.6%, reaching EUR 1.58 billion for the first nine months 2016.

HelloFresh, the leading global fresh meals at home provider, grew by 121.3% and reached EUR 438 million net revenue in 9M 2016, while improving its adjusted EBITDA margin by 11.1 percentage points to -15.1%. GFG increased net revenue by 26.6% to EUR 706 million in 9M 2016, with a clearly improved adjusted EBITDA margin of -14.1%. Dafiti, GFG's Latin American online fashion retailer, improved its adjusted EBITDA margin from -31.8% in the first nine months 2015 to -7.0% in 9M 2016. Middle Eastern online fashion retailer Namshi has reached breakeven in the first 9M 2016, with an adjusted EBITDA margin of 2.5% for the period. Online Home & Living company Westwing also significantly improved its adjusted EBITDA margin by 20.5 percentage points to -9.2% during 9M 2016.

Rocket Internet and its companies continue to be very well funded, with available cash of
EUR 1.6 billion at Rocket Internet and additionally EUR 1.1 billion at the companies, as of the end of October 2016.

Rocket Internet Group's 9M 2016 revenue (EUR 40 million) and the consolidated loss (negative EUR 642 million) have respectively been impacted primarily by deconsolidation of subsidiaries and impairment related charges of associated companies (in particular related to GFG), as already disclosed in the H1 2016 results.

Shortly after Rocket Internet's uplisting to the Prime Standard on September 26, 2016, the Frankfurt Stock Exchange announced Rocket Internet's inclusion in the SDAX index, effective as of October 14, 2016.

"With the uplisting to the Prime Standard, and the subsequent inclusion in the German SDAX, we achieved one of our stated goals. The operating progress accomplished by our selected companies translates into continued growth and much improved margins," said Oliver Samwer, Rocket Internet's CEO.

The Rocket Internet Capital Partners fund held a third close on October 4, 2016, which took total combined commitments to USD 869 million. The USD 127 million incremental commitments were subscribed by third party investors and Rocket Internet (maintaining its 10% stake).

For an overview of the detailed 9M 2016 results for selected companies, please see the appendix or visit our website.

--- END ---

Contact
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail and services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates in a large number of countries around the world with more than 36,000 employees. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer / Important Note

Despite not having control over the selected companies mentioned above, the aggregate financial information is shown on a 100% basis (i.e. 100% of net revenues and EBITDA). The actual legal and economic interest of the Rocket Internet group in the network companies shown above is far lower than 100%. Please refer to Rocket Internet SE's 2015 consolidated financial statements for additional information on the group's consolidation policies and its segment information.

This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


Additional features:

Document: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=RBMQNIMTBD
Document title: Appendix


2016-11-30 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): 9-month figures

2016-11-23 / 08:01
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Rocket Internet SE: Financial Results for Q3 2016

for Global Fashion Group

Berlin, Germany, November 23, 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") today published financial results for Q3 2016 for Global Fashion Group (including the regional businesses Dafiti, Lamoda, Namshi and Zalora/Iconic).

Global Fashion Group will host a conference call today, 23 November 2016, at 10.00 CET to present the results for Q3 2016. The presentation will be available on http://global-fashion-group.com/ and participants are welcome to join by phone using the below dial-in details:

DE: +49 69 2999 3285

UK: +44 20 3427 1932

USA: +1 646 254 3376

PIN Code: 4065193

Summary financials for Global Fashion Group (including Dafiti, Lamoda, Namshi and Zalora/Iconic) can be found in the appendix.

--- END ---

Contact
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates in a large number of countries around the world with more than 36,000 employees. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


Additional features:

Document: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=FCLCEYMRKK
Document title: Q316 GFG Results


2016-11-23 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Regulatory Approval

2016-09-23 / 11:57
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet SE: Uplisting to Prime Standard

- Rocket Internet has applied for admission to trading on the regulated market (Prime Standard) of the Frankfurt Stock Exchange

- Trading of Rocket Internet's shares on the regulated market is expected to commence around September 27, 2016

Berlin, Germany, September 23, 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet", "the Company") announces today that it has applied for admission of its shares to trading on the regulated market (Prime Standard) of the Frankfurt Stock Exchange. Trading of Rocket Internet's shares on the regulated market is expected to commence around September 27, 2016.

"The uplisting has been an important goal for Rocket Internet and underscores our efforts to comply with the capital markets best practices", says Oliver Samwer, CEO Rocket Internet.

Since Rocket Internet's IPO in October 2014, the Company's shares were listed on the non-regulated market (Entry Standard) of the Frankfurt Stock Exchange. The Company changed its accounting standards to International Financial Reporting Standards (IFRS) last year, which is a key requirement for a Prime Standard listing.

--- END ---

Contact
[email protected]

About Rocket Internet

Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in a large number of countries around the
world with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

The prospectus is available free of charge at Rocket Internet SE, Charlottenstraße 4, 10969 Berlin, Germany as well as on the internet on the Company's website.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-09-23 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Half Year Results

2016-09-22 / 07:45
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet SE: Key Portfolio Companies Continue to Advance Towards Profitability

- Aggregate net revenues of key portfolio companies grow by 32% to EUR 1,043 million H1 2016 vs. H1 2015

- Aggregate adjusted EBITDA margin of key portfolio companies improves from
-32% in H1 2015 to -17% in H1 2016

Berlin, Germany, September 22, 2016 - Rocket Internet SE's ("Rocket Internet", "the Company") key portfolio companies have taken further significant steps towards profitability in the first half of 2016. As a result, the aggregate adjusted EBITDA margin improved from
-32% in the first half of 2015 to -17% in the first half of 2016 and absolute EBITDA losses decreased by EUR 84 million.

The key companies in the core sectors Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, and Home & Living - HelloFresh, foodpanda, Global Fashion Group ("GFG"), Jumia, Home24 and Westwing - grew aggregate net revenues on average 32% to EUR 1,043 million in H1 2016.

Highlights of the key companies' development in the first half of 2016 include: HelloFresh, the leading global fresh meals at home provider, continued to show attractive growth with net revenue improving by 159% in H1 2016. GFG significantly improved its profitability. Dafiti, GFG's Latin America's online fashion retailer, improved its adjusted EBITDA margin from
-37% in the first half 2015 to -9.6% in the first half 2016 and Russian online fashion company Lamoda improved its adjusted EBITDA margin from -16.2% in the first half 2015 to -6.1% in the first half 2016. Middle Eastern online fashion retailer Namshi turned profitable at adjusted EBITDA level in H1 2016. Online Home & Living company Westwing also demonstrated further progress on its path to profitability with an adjusted EBITDA margin in the first half year 2016 of -8.4% compared to -31.7% in the first half year 2015.

As announced on September 1st, 2016, special items, in particular impairments at GFG, weighed on the consolidated IFRS results of Rocket Internet in the first half of 2016. Overall, the consolidated loss for the first half of 2016 was EUR 617 million. As a result of deconsolidation effects, group revenues in the first half of 2016 decreased to EUR 29 million compared to EUR 71 million in first half of 2015.

Rocket Internet announces today that it has expanded its existing convertible buyback program. Rocket Internet may spend an additional EUR 85 million on convertible buybacks until 30 September 2017. The initial buyback program resulted in a buyback volume (nominal) of EUR 164 million as of September 20, 2016, almost completing the initially announced buyback program.

"The first half 2016 results have shown that Rocket internet's key portfolio companies continue to progress on their path to profitability", says Oliver Samwer, CEO of Rocket Internet. "We are on track to meet our profitability targets, with at least three of our key portfolio companies turning profitable until the end of 2017."

For an overview of the detailed H1 2016 results for key portfolio companies, please see the appendix or visit our website.

--- END ---

Contact
[email protected]

About Rocket Internet

Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in a large number of countries around the

world with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer / Important Note

Despite not having control over the key portfolio companies mentioned above, the aggregate financial information is shown on a 100% basis (i.e. 100% of net revenues and EBITDA). The actual legal and economic interest of the Rocket Internet group in the network companies shown above is far lower than 100%. Please refer to Rocket Internet SE's 2015 consolidated financial statements for additional information on the group's consolidation policies and its segment information.

This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


Additional features:

Document: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=QHKJHOWULC
Document title: Appendix


2016-09-22 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Half Year Results

2016-09-15 / 08:00
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Rocket Internet SE: Financial Results for the first six months 2016 for Global Fashion Group

Berlin, Germany, September 15, 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") today published financial results for the first six months 2016 for Global Fashion Group (including the regional businesses Dafiti, Lamoda, Namshi and Zalora/Iconic).

Global Fashion Group will host a conference call today, 15 September 2016, at 10.00 CET to present the results for the six months 2016. The presentation will be available on http://global-fashion-group.com/ and participants are welcome to join by phone using the below dial-in details:

DE: +49 69 2222 10633

UK: +44 20 3427 1924

USA: +1 646 254 3387

PIN Code: 9689105

Summary financials for Global Fashion Group (including Dafiti, Lamoda, Namshi and Zalora/Iconic) can be found in the appendix.

--- END ---

Contact
[email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


Additional features:

Document: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=QDHSQNOFOC
Document title: GFG results


2016-09-15 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Investment

2016-09-07 / 18:45
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Home24 Raises EUR 20 Million in a Funding Round

- Rocket Internet participates with EUR 1.4 million in Home24 funding round

- Funding round at a EUR 420 million post-money valuation

- Rocket Internet's post transaction ownership will be 42.9%

Berlin, Germany, September 7, 2016 -The Home & Living online retailer Home24 AG ("Home24") signed a EUR 20 million funding round at a EUR 420 million post-money valuation, which previously stood at EUR 981 million. Rocket Internet SE ("Rocket Internet") participates with a EUR 1.4 million investment in this round. Baillie Gifford and other investors are also participating in this round. As a result of the transaction, Rocket Internet's combined direct and indirect stake will decline to 42.9%, from previously 44.6%.

"With the proceeds from this funding round, Home 24 is well positioned to reach its strategic goals", says Oliver Samwer, CEO Rocket Internet.

"After a phase of strong growth and infrastructure expansion, we shifted the focus on making sustainable process and system improvements, paving the way towards profitability", says Philipp Kreibohm, founder and management board member of Home24. "The investment from this funding round enables us to continue to improve the customer experience as well as our logistics network and technology platform."

--- END ---

Media Contact
[email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-09-07 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Half Year Results

2016-09-01 / 23:40
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Rocket Internet SE: Special Items Weigh on Results for the First Half of 2016

- Consolidated loss of EUR 617 million in the first half of 2016

- First half 2016 results negatively impacted by special items, in particular at GFG

Berlin, Germany, September 1, 2016 - Special items, in particular due to impairments at Global Fashion Group S.A. ('GFG'), weighed on the results of Rocket Internet SE ('Rocket Internet' or the 'Company') in the first half of 2016. As a result of the last funding round for GFG, which was announced in April 2016 and which closed in July 2016, GFG wrote-off goodwill and intangible assets. GFG contributed negative EUR 383 million to the Rocket Internet's first half year results. The result was further impacted by special items such as impairments, fair value adjustments and - to a lesser extent - positive special items. Overall, the consolidated loss for the first half of 2016 was EUR 617 million.

As a result of deconsolidation effects, group revenues in the first half of 2016 decreased to EUR 29 million compared to EUR 71 million in first half of 2015.

'Despite these special items, we remain committed to our goals', says Oliver Samwer, CEO Rocket Internet. 'We still expect at least three of our selected portfolio companies to turn profitable by the end of 2017, and that the aggregate EBITDA losses of the selected portfolio companies will have peaked in 2015. '

Rocket Internet will report detailed results for the first half of 2016 on September 22, 2016.

--- END ---

Contact

[email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ('Rocket Internet') and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-09-01 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


 

show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Financing

2016-07-22 / 08:04
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Global Fashion Group raises
EUR 330 million in Funding Round

- Global Fashion Group has successfully raised EUR 330 million from existing investors

- Rocket Internet invested EUR 68 million

- Post the funding round, Rocket Internet holds a stake of 20.4% in GFG

Berlin, Germany, July 22, 2016 - Today, Global Fashion Group ("GFG") announced a successful funding round of EUR 330 million, which has been subscribed by existing investors including Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and the Rocket Internet Capital Partners fund ("RICP"). Due to high demand, the initial underwritten minimum capital raising of EUR 300 million was increased to EUR 330 million. Founded in 2014, GFG is one of the leading online Fashion businesses in emerging markets. It combines six leading regional online Fashion businesses, Dafiti in Latin America, Lamoda in Russia and GUS, Namshi in the Middle East, The Iconic in Australia, Jabong in India and Zalora in South-East Asia.

Rocket Internet has invested EUR 68 million including the conversion of an investment in a previous financing round and excluding any commitment from RICP. The transaction values GFG at EUR 1.0 billion post the investment. Rocket Internet's direct and indirect stake after the transaction will be 20.4%

"GFG has successfully built its position as market leader in online Fashion in many key emerging markets", says Oliver Samwer, CEO of Rocket Internet. "The recent funding round provides GFG with the necessary capital to continue on that path. We are looking forward to continuing to work with the GFG team as well as Kinnevik and the other GFG shareholders."

--- END ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-07-22 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): AGM/EGM

2016-06-09 / 16:00
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet SE: Annual General Meeting

- Proposals approved with a majority of at least 83.3%

- Pierre Louette and Stefan Krause joined Supervisory Board

- Shareholders discharged Supervisory Board and Management Board

Berlin, Germany, June 09th 2016 - Rocket Internet SE ("The Company", ISIN DE000A12UKK6, RKET) held its Annual General Meeting at the Company's new Berlin headquarters, with a presence of 88.98%. The Annual General Meeting approved all items on the agenda in accordance with the proposals made by the Supervisory Board and the Management Board with a majority of at least 83.3%.

Moreover, Rocket Internet's shareholders appointed Pierre Louette and Stefan Krause as new members of the Company's Supervisory Board. Lorenzo Grabau and Erik Mitteregger have resigned from the Supervisory Board with effect as from the end of the Annual General Meeting.

The shareholders discharged the members of the Supervisory Board and the Management Board for the financial year 2015.

Oliver Samwer, CEO Rocket Internet: "We would like to thank our employees for their commitment and hard work. We are grateful for the confidence and support our shareholders have once again shown in us. We are focussed on implementing our strategic objectives, in order to create sustainable value for our shareholders. In 2016, our main focus lies on improving the profitability of our companies while we continue to support their growth."

Find further information here:

https://www.rocket-internet.com/investors/annual-general-meeting.

--- END ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-06-09 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Quarter Results

2016-05-31 / 08:00
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.



Rocket Internet SE: Q1 Results of Portfolio Companies Show Significant Improvement

- Net revenue grows by an average of 34% to EUR 532 million Q1 2016 vs. Q1 2015

- Selected portfolio companies improved adjusted EBITDA on average by 23% on yoy basis

- Adjusted EBITDA margin improvement of 16 percentage points Q1 2016 vs.
Q1 2015

Berlin, Germany, May 31st 2016 - Rocket Internet SE's ("Rocket Internet", "the Company") selected portfolio companies have made significant progress on their path to profitability in the first three months of the year. The adjusted EBITDA margin improved by 16 percentage points to negative 22% in the first quarter 2016 compared to the first quarter 2015, thereby reducing absolute EBITDA losses by more than EUR 40 million.

The companies across the key sectors Food & Groceries, Fashion, General Merchandise and Home & Living generated EUR 532 million in revenues in Q1 2016 excluding Lazada. Financials for Lazada have not been reflected since Rocket Internet sold the majority of it's stake to Alibaba in April 2016 and has entered a put and call-agreement for it's remaining stake. On average, the companies reduced their losses by 23% compared to last year, while net revenues grew by 34% in the first three months of the year.

HelloFresh, the leading global fresh meals at home provider, continued to show substantial growth with net revenue improving by 211% in Q1 2016. The Middle Eastern Fashion company Namshi which is part of Global Fashion Group (GFG), and the Home & Living company Westwing substantially improved profitability reporting adjusted EBITDA margins of negative 2.4% and negative 11% in the first quarter of 2016, reducing absolute losses to EUR 1 million and EUR 6 million respectively.

"These results show that Rocket Internet's selected portfolio companies have significantly improved in the first three months of the year and are well progressing on their path to profitability. We are convinced that these companies will continue their positive development in 2016", says Oliver Samwer, CEO of Rocket Internet.

For an overview of the detailed Q1 2016 results for selected portfolio companies, please see the appendix or visit our website.

--- END ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.


Additional features:

Document: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=YDAXTSQWRS
Document title: Appendix


2016-05-31 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Change of Personnel

2016-05-02 / 13:00
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


New Supervisory Board Members Nominated

- Stefan Krause and Pierre Louette have been nominated as new Rocket Internet Supervisory Board members, succeeding Lorenzo Grabau and Erik Mitteregger, who will resign effective June 2016

Berlin, Germany, May 2, 2016 - Today, Rocket Internet SE ("Rocket Internet") announced that the Supervisory Board of Rocket Internet has decided to propose Stefan Krause and Pierre Louette to be elected as new Supervisory Board members at the annual general meeting on June 9, 2016.

Stefan Krause is the former Chief Financial Officer of Deutsche Bank as well as former Chief Financial Officer and member of the Management Board for sales and marketing of BMW. Pierre Louette is Chief Executive Officer Delegate of Orange in charge of the General Secretariat, Orange Digital Ventures, Orange Wholesale France, Group Sourcing and Supply Chain.

Stefan Krause and Pierre Louette will succeed Lorenzo Grabau and Erik Mitteregger to increase the number of Supervisory Board members independent of Rocket Internet shareholders. Mr. Grabau and Mr. Mitteregger will resign from the Rocket Internet Supervisory Board effective June 9, 2016.

Professor Dr Marcus Englert, Chairman of the Supervisory Board of Rocket Internet, commented: "We would like to thank Lorenzo Grabau and Erik Mitteregger for their significant efforts to bring Rocket Internet to the public markets and their valuable insight and advice. We are excited to have Stefan Krause and Pierre Louette join the board. They will contribute a wealth of international experience and deep expertise in strategy, operations and Corporate Governance."

--- END ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-05-02 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Final Results

2016-04-14 / 07:30
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Rocket Internet Portfolio Companies Show Continued Growth and Improvement in Profitability in 2015

- Continued strong average revenue growth across companies in focus sectors of 69.4% in 2015

- Six percentage points average improvement in adj. EBITDA margin across companies in focus sectors

- Gross cash position of EUR 1.8 billion

- Rocket Internet SE 2015 full year results in line with expectations

- Rocket Internet sold a 9.1% stake in Lazada to Alibaba for USD 137 million, valuing the company at USD 1.5 billion (c. 15x multiple for Rocket Internet)

Berlin, Germany, April 14, 2016 - The major portfolio companies of Rocket Internet SE's company network have again grown significantly in 2015 across the key sectors Food & Groceries, Fashion, General Merchandise and Home & Living. These companies experienced strong average revenue growth of 69.4% year over year and also an average improvement in adjusted EBITDA margin of six percentage points.

Particularly noteworthy in 2015 was personalized fresh food at home provider HelloFresh's 338.0% growth in net revenue. Similarly, Africa's leading general merchandise platform Jumia grew gross merchandise volume ("GMV") by 205.6% and net revenue by 117.8%, continuing to increase its share of marketplace transactions on its platform. Demonstrating great progress on the path to profitability are our Middle Eastern Fashion company Namshi and Home & Living company Westwing, with adjusted EBITDA margins of negative 2.1% and negative 6.4% respectively in Q4 2015.

Our companies continue to be attractive investments for third party capital, as demonstrated by the recent investments of Axa, Goldman Sachs and Orange into Africa Internet Group at the beginning of 2016. The total funding round including existing shareholders amounted to over EUR 300 million at a EUR 1.0 billion post-money valuation, representing a c. 50% valuation increase compared to the previous funding round. On April 12, 2016, Rocket Internet sold a 9.1% stake in its South-East Asian general merchandise marketplace Lazada to Alibaba for USD 137 million. In addition, Alibaba is investing USD 500 million into Lazada, at a valuation of USD 1.5 billion, making Alibaba the controlling shareholder. Rocket Internet's remaining fully diluted stake after the transaction and taking into account Alibaba's investment of new funds is 8.8%. The valuation represents an approximately 15x multiple of Rocket Internet's total invested capital of c. EUR 18 million.

Rocket Internet is optimistic about 2016. "We have already seen some good progress this year. For Rocket Internet, 2015 was the year in which the losses of our strategic (major) portfolio companies should have peaked, as we already announced in September 2015", said Rocket Internet CEO Oliver Samwer when presenting the 2015 results. Rocket Internet's goal is to make its companies profitable in the long-run. "To achieve this, growth is more important than profitability in the early years of a company. That is why Rocket Internet invested strongly in the growth of its companies in 2015". Oliver Samwer said Rocket Internet was sticking to its target that three of its major companies should be profitable by the end of 2017.

For the first time, Rocket Internet SE reported full year IFRS 2015 consolidated results. Rocket Internet does not fully consolidate many of its key companies but accounts for them under the equity method. Consolidated revenues remained stable at EUR 128.3 million in 2015 compared to 128.2 million in 2014, including fees from consulting services as well as revenues of fully consolidated subsidiaries. A much smaller result from deconsolidation of subsidiaries and a share of loss of associates and joint ventures were the primary contributors to a net loss in 2015 of EUR 197.8 million compared to a net income of EUR 428.8 million in 2014. The company continues to have a strong consolidated cash balance of EUR 1.8 billion at the end of 2015.

Companies, in which Rocket Internet SE is or will be invested, will generally, and subject to conditions, have access to co-investment capital by the Rocket Internet Capital Partners fund, which has aggregate commitments of USD 742 million.


--- END ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on five industry sectors of online and mobile retail services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living and Travel. Its network of companies operates a variety of business models in over 110 countries on six continents with more than 36,000 employees at the end of 2015. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer
This document contains forward-looking statements. These statements are based on the current views, expectations and assumptions of the management of Rocket Internet SE ("Rocket Internet") and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those described in such statements due to, among other things, changes in the general economic and competitive environment, risks associated with capital markets, currency exchange rate fluctuations and competition from other companies, changes in international and national laws and regulations, in particular with respect to tax laws and regulations, and other factors. Rocket Internet does not assume any obligations to update any forward-looking statements.



2016-04-14 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Key word(s): Disposal

2016-02-05 / 08:30
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Divestiture of Non-core Takeaway Food Businesses in Spain, Italy, Brazil and Mexico

- Divestiture of non-core takeaway food businesses for EUR125 million

- Transactions further reduce complexity of Rocket Internet

- LPV including net cash position remains at EUR7.2 billion as of 30 November 2015

Berlin 5. February 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" or "the Company") today announces the divestiture of certain non-core takeaway food operations owned by the Company and foodpanda Group ("foodpanda") to JustEat plc for EUR125 million (the "Transaction") in cash. Rocket Internet has sold its takeaway food businesses in Spain (La Nevera Roja) and Italy (PizzaBo & hellofood Italy), while foodpanda has sold its businesses in Brazil (hellofood Brazil) and Mexico (hellofood Mexico).

The transaction is in line with Rocket Internet's strategy to divest non-core operations that are not market-leading. The sale of La Nevera Roja and PizzaBo further reduces the complexity of Rocket Internet. The LPV including cash remains at the latest disclosed figure of EUR7.2billion as of 30 November 2015.

foodpanda remains the market leader in growth markets with a presence in 24 countries. The operations in Brazil and Mexico accounted for less than 5% of foodpanda's revenues in 2015.

The transactions in Italy, Brazil and Mexico will be completed today. It is anticipated that the transaction in Spain will be completed by the end of Q2 2016, as it is still subject to regulatory approval from the Spanish competition authority, the Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia.

Oliver Samwer, CEO of Rocket Internet commented: "The online takeaway market remains a core focus of Rocket Internet's business strategy with the significant ownership in the market leaders Delivery Hero and foodpanda. Today's transactions are clearly aimed at reducing the complexity of Rocket Internet's network of companies."

Ralf Wenzel, Co-founder and CEO of foodpanda said: "The divestment in Latin America allows us to focus on our key markets across Asia, the Middle East and Eastern Europe where foodpanda has a market leading position and to which we can now dedicate more resources and capital to grow our business and improve the efficiency of our operations. We are on a very good path to reach our global growth target."

David Buttress, CEO, JUST EAT said: "The acquisitions from Rocket Internet and foodpanda represent a positive step forward for the global online takeaway industry enabling all parties to focus their resources on building bigger and better long term businesses in their key geographies."


--- END ---


Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

About Rocket Internet
Rocket's mission is to become the world's largest Internet platform outside of the United States and China. Rocket identifies and builds proven Internet business models and transfers them to new, underserved or untapped markets where it seeks to scale them into market leading online companies. Rocket is focused on online business models that satisfy basic consumer needs across four main sectors: eCommerce, marketplaces, travel and financial technology. Rocket started in 2007 and has now more than 30,000 employees across its network of companies, which are active in more than 110 countries across six continents. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information visit www.rocket-internet.com.

Disclaimer:
This document is being presented solely for informational purposes and should not be treated as giving investment advice. It is not intended to be (and should not be used as) the sole basis of any analysis or other evaluation. All and any evaluations or assessments stated herein represent our personal opinions. We advise you that some of the information is based on statements by third persons, and that no representation or warranty, expressed or implied, is made as to, and no reliance should be place on, the fairness, accuracy, completeness or correctness of this information or opinions contained herein.
This presentation contains certain forward-looking statements relating to the business, financial performance and results of Rocket Internet SE, its subsidiaries and its participations (collectively, "Rocket") and/or the industry in which Rocket operates. Forward-looking statements concern future circumstances and results and other statements that are not historical facts, sometimes identified by the words "believes," "expects," "predicts," "intends," "projects," "plans," "estimates," "aims," "foresees," "anticipates," "targets," and similar expressions. The forward-looking statements contained in this presentation, including assumptions, opinions and views of Rocket or cited from third party sources, are solely opinions and forecasts which are uncertain and subject to risks. Actual events may differ significantly from any anticipated development due to a number of factors, including without limitation, changes in general economic conditions, in particular economic conditions in the markets in which Rocket operates, changes affecting interest rate levels, changes in competition levels, changes in laws and regulations, environmental damages, the potential impact of legal proceedings and actions and Rocket's ability to achieve operational synergies from acquisitions. Rocket does not guarantee that the assumptions underlying the forward-looking statements in this presentation are free from errors nor does it accept any responsibility for the future accuracy of the opinions expressed in this presentation or any obligation to update the statements in this presentation to reflect subsequent events. The forward-looking statements in this presentation are made only as of the date hereof. Neither the delivery of this presentation nor any further discussions of Rocket with any of the recipients thereof shall, under any circumstances, create any implication that there has been no change in the affairs of Rocket since such date. Consequently, Rocket does not undertake any obligation to review, update or confirm recipients' expectations or estimates or to release publicly any revisions to any forward-looking statements to reflect events that occur or circumstances that arise in relation to the content of the presentation.
Neither Rocket Internet SE nor any other person shall assume any liability whatsoever (in negligence or otherwise) for any loss howsoever arising from any use of this presentation or the statements contained herein as to unverified third person statements, any statements of future expectations and other forward-looking statements, or the fairness, accuracy, completeness or correctness of statements contained herein, or otherwise arising in connection with this presentation.

 



2016-02-05 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de



show this

IR News

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Finanzierung

20.12.2016 / 10:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


 

Rocket Internet SE stimmt 85 Millionen Euro HelloFresh-Finanzierungsrunde mit 2 Milliarden Euro Bewertung zu

Berlin, Deutschland, 19. Dezember 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet" oder das "Unternehmen") (ISIN DE000A12UKK6) hat als Anteilseigner einer Equity-Finanzierungsrunde bei der HelloFresh SE ("HelloFresh") zugestimmt. Ein neuer international führender Investor investiert gemeinsam mit dem existierenden Anteilseigner Baillie-Gifford 85 Millionen EUR neues Kapital. Der Finanzierungsrunde wurde eine Bewertung von HelloFresh vor der Kapitalerhöhung ("pre-money") von 2 Milliarden Euro zu Grunde gelegt. Rocket Internets Anteil an HelloFresh wird nach der Transaktion von derzeit ca. 56 % auf ca. 53 % sinken.

Ende

Haftungsausschluss:

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.




Kontakt:
Investor Relations:
[email protected]


20.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

2016-12-10 / 00:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Delivery Hero übernimmt foodpanda

- Im Gegenzug erhält Rocket Internet neu ausgegebene Aktien von Delivery Hero

Berlin, 9. Dezember 2016 - Delivery Hero Holding GmbH ("Delivery Hero") hat heute die Übernahme der Emerging Markets Online Food Delivery Holding S.à r.l. ("foodpanda") mitgeteilt. Im Austausch für seine gesamten Anteile an foodpanda erhält Rocket Internet SE ("Rocket Internet") neu ausgegebene Aktien von Delivery Hero, wodurch sein Anteil an Delivery Hero auf ca. 37,7% steigt (auf voll verwässerter Basis).

Die Transaktion stärkt Delivery Hero's globale Führungsrolle für Online-Essenslieferdienste; monatlich führen beide Unternehmen zusammen mehr als 20 Millionen Bestellungen in 47 Ländern aus. foodpanda operiert insgesamt in 22 Ländern, davon in 17 Ländern in marktführender Position. Die Übernahme von foodpanda ermöglicht es Delivery Hero, seine Position als Marktführer für Online-Essenslieferdienste im Nahen Osten zu festigen und erweitert zudem die Plattform des Unternehmens um 20 neue Länder in Osteuropa, in der MENA Region und in Asien, wodurch die Höhe des potenziellen Gesamtmarktes erweitert wird. Darüber hinaus führt der Zusammenschluss der beiden Unternehmen zu einer deutlich reduzierten Komplexität auf Rocket Internet Gruppenebene.

"Der Zusammenschluss von foodpanda und Delivery Hero, eine unserer größten und wichtigsten Beteiligungen, ermöglicht die Konsolidierung in wichtigen Märkten und baut damit Delivery Hero's Marktposition in Kernmärkten weiter aus. Delivery Hero gewinnt zudem neue Märkte mit führenden Marktpositionen und baut damit seine geographische Präsenz weiter aus", sagte Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet. "Darüber hinaus führt die Transaktion für Rocket Internet auf Gruppenebene zu einer verringerten Komplexität."

"foodpanda hat eine fantastische Marktposition aufgebaut und bietet seine Dienstleistung in einigen der weltweit größten Märkte für Online-Essenslieferdienste an. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team, um gemeinsam für unsere Kunden weiterhin weltweit einzigartige Takeaway-Erlebnisse bieten zu können", sagte Niklas Östberg, CEO von Delivery Hero.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Delivery Hero und darauf, Teil einer weltweiten Plattform zu werden, die uns beim Wachstum hilft und mit der wir eine gemeinsame Vision teilen", sagte Ralf Wenzel, CEO von foodpanda.

Die Transaktion unterliegt den üblichen Vollzugsbedingungen und wird voraussichtlich vor dem 31. Dezember 2016 umgesetzt.
--- ENDE ---

Kontakt
E: [email protected]

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet bzw. investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, schnell wachsende Märkte einführt. Rocket Internet fokussiert sich auf vier Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen, die einen erheblichen Anteil der Verbraucherausgaben generieren: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living. Rocket Internet beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk über 36.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss / Wichtige Information

Trotz nicht vorhandener Beherrschung der oben genannten ausgewählten Unternehmen werden die aggregierten Finanzinformationen auf einer 100% Basis dargestellt (d.h. 100% der Netto-Umsätze und des EBITDA). Die tatsächliche rechtliche und ökonomische Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist jedoch deutlich geringer als 100%. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und der Segmentberichterstattung in dem Konzernabschluss 2015 der Rocket Internet SE.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



 


2016-12-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

2016-11-30 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Ausgewählte Unternehmen steigern Umsatz und verringern Verluste weiter

- Aggregierter Netto-Umsatz ausgewählter Unternehmen steigt um 30,6% auf 1,58 Milliarden Euro 9M 2016 vs. 9M 2015

- Aggregierte bereinigte EBITDA-Marge ausgewählter Unternehmen verbessert sich von -34,4% in 9M 2015 auf -17,5% in 9M 2016

Berlin, 30. November 2016 - Die ausgewählten Unternehmen der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") entwickelten sich weiter in Richtung Profitabilität. In den ersten neun Monaten des Jahres 2016 verbesserte sich die aggregierte bereinigte EBITDA-Marge bei allen ausgewählten Unternehmen deutlich von volumengewichtet -34,4% in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 auf -17,5% im Vergleichszeitraum 2016. Bei weiter steigendem Umsatz der ausgewählten Unternehmen verringerten sich gleichzeitig die absoluten EBITDA-Verluste um 159 Millionen Euro.

Ausgewählte Unternehmen in den Sektoren Food & Groceries (HelloFresh und foodpanda), Fashion (Global Fashion Group ("GFG")), General Merchandise (Jumia) und Home & Living (Westwing und Home24) zeigten weiterhin Wachstum in Höhe von 30,6% im Vergleich zum Vorjahr und erzielten einen aggregierten Netto-Umsatz von 1,58 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 2016.

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferant, erzielte in 9M 2016 einen Netto-Umsatz in Höhe von 438 Millionen Euro - ein Plus von 121,3% im Vergleich zum Vorjahr. Die bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich im selben Zeitraum um 11,1 Prozentpunkte auf -15,1%. GFG erzielte einen um 26,6% höheren Nettoumsatz von 706 Millionen Euro in 9M 2016 und eine deutlich verbesserte bereinigte EBITDA-Marge von -14,1%. GFGs südamerikanische Online-Modehändler Dafiti verbesserte seine bereinigte EBITDA-Marge von -31,8% in den ersten neun Monaten 2015 auf -7,0% in den ersten neun Monaten 2016. Der im Nahen Osten tätige Online-Modehändler Namshi hat mit einer bereinigten EBITDA-Marge von 2,5% in den ersten neun Monaten des Jahres 2016 die Gewinnschwelle erreicht. Der Online-Möbelhändler Westwing zeigte ebenfalls eine deutliche Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge um 20,5 Prozentpunkte auf -9,2% in 9M 2016.

Rocket Internet und seine Unternehmen verfügten weiterhin über eine sehr gute Kapitalausstattung. Ende Oktober 2016 betrugen Rocket Internets liquide Mittel 1,6 Milliarden Euro und die Unternehmen verfügten zusätzlich über 1,1 Milliarden Euro.

In 9M 2016 betrug der Rocket Internet Konzernumsatz 40 Millionen Euro und der Verlust
-642 Millionen Euro. Wie bereits im Rahmen der Halbjahresergebnisse mitgeteilt, ist diese Entwicklung insbesondere auf die Entkonsolidierung von Tochterunternehmen sowie auf Wertminderungsverluste assoziierter Unternehmen (insbesondere GFG) zurückzuführen.

Kurz nachdem die Rocket Internet Aktie am 26. September 2016 zum Handel am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen wurde, teilte die Deutsche Börse in Frankfurt mit, dass Rocket Internet in den SDAX Index mit Wirkung zum 14. Oktober 2016 aufgenommen wird.

"Mit dem Uplisting in den Prime Standard und der darauf folgenden Aufnahme in den SDAX, haben wir eines unserer Ziele erreicht. Unsere ausgewählten Unternehmen machen im operativen Geschäft weiter Fortschritte, was sich in anhaltendem Wachstum und deutlich verbesserten Margen niederschlägt", sagte Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet.
Der Rocket Internet Capital Partners Fonds verfügt seit dem dritten Closing am 4. Oktober 2016 über Zusagen von insgesamt 869 Millionen US-Dollar. Die um 127 Millionen US-Dollar gestiegenen Zusagen stammen von Drittinvestoren und Rocket Internet (Rocket Internet weiterhin 10% der Gesamtzusagen).

Einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen der ausgewählten Unternehmen in 9M 2016 finden Sie im Anhang oder auf unserer Website.

--- ENDE ---

Contact:
E: [email protected]

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet bzw. investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, schnell wachsende Märkte einführt. Rocket Internet fokussiert sich auf fünf Industriesektoren im Bereich Online- und Mobile-Einzelhandel bzw. Dienstleistungen, die einen erheblichen Anteil der Verbraucherausgaben generieren: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk über 36.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss / Wichtige Information

Trotz nicht vorhandener Beherrschung der oben genannten ausgewählten Unternehmen werden die aggregierten Finanzinformationen auf einer 100% Basis dargestellt (d.h. 100% der Netto-Umsätze und des EBITDA). Die tatsächliche rechtliche und ökonomische Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist jedoch deutlich geringer als 100%. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und der Segmentberichterstattung in dem Konzernabschluss 2015 der Rocket Internet SE.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=STBWUMAMUI
Dokumenttitel: Appendix


2016-11-30 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

2016-11-23 / 08:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Rocket Internet SE: Q3 2016 Ergebnis für Global Fashion Group veröffentlicht

Berlin, 23. November 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") hat heute die Finanzzahlen für das dritte Quartal 2016 der Global Fashion Group bekannt gegeben (dazu gehören die Online - Modehändler Dafiti, Lamoda, Namshi und Zalora/Iconic).

Global Fashion Group wird heute, 23. November 2016, um 10.00 CET eine Telefonkonferenz abhalten, um die Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 vorzustellen. Die Präsentation kann herunter geladen werden unter http://global-fashion-group.com/ Anbei erhalten Sie die Einwahldaten für die Telefonkonferenz:

DE: +49 69 2999 3285

UK: +44 20 3427 1932

USA: +1 646 254 3376

PIN Code: 4065193

Eine Zusammenfassung der Finanzzahlen der Global Fashion Group (Dafiti, Lamoda, Namshi und Zalora/Iconic) finden Sie im Anhang.

--- ENDE ---

Contact
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk über 36.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=KMRYSYIKQA
Dokumenttitel: Q316 GFG Results


2016-11-23 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Zulassungsgenehmigung

2016-09-23 / 11:57
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE wechselt in Prime Standard

- Rocket Internet hat Zulassung zum Handel seiner Aktien am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse beantragt

- Handel mit Rocket Internet Aktien am regulierten Markt wird voraussichtlich rund um den 27. September 2016 beginnen

Berlin, 23. September 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") hat heute mitgeteilt, dass es die Zulassung seiner Aktien zum regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse beantragt hat. Der Handel mit Aktien von Rocket Internet am regulierten Markt wird voraussichtlich rund um den 27. September 2016 beginnen.

"Das Uplisting war ein wichtiges Ziel von Rocket Internet und unterstreicht unser Bestreben, den höchsten Transparenzanforderungen des Kapitalmarktes zu genügen", sagt Oliver Samwer, CEO Rocket Internet.

Seit dem Börsengang von Rocket Internet im Oktober 2014 waren die Aktien des Unternehmens im Freiverkehr (Entry Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Rocket Internet hat im vergangenen Jahr seine Rechnungslegung auf die International Financial Reporting Standards (IFRS) umgestellt und dadurch eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Wechsel in den Prime Standard geschaffen.

--- ENDE ---

Contact
[email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Der Prospekt ist kostenlos in unseren Geschäftsräumen bei Rocket Internet SE, Charlottenstraße 4, 10969 Berlin, und auch auf unserer Unternehmens-Webseite erhältlich.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-09-23 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

2016-09-22 / 07:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Wesentliche Beteiligungen machen weiter Fortschritte auf dem Weg zur Profitabilität

- Aggregierter Netto-Umsatz der wesentlichen Beteiligungen steigt um 32%
H1 2016 vs. H1 2015 auf 1.043 Millionen Euro

- Aggregierte bereinigte EBITDA-Marge der wesentlichen Beteiligungen verbessert sich von -32% H1 2015 auf -17% H1 2016

Berlin, 22. September 2016 - Die wesentlichen Beteiligungen der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") haben sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 weiter gut entwickelt und machen weiter Fortschritte auf dem Weg zur Profitabilität. Die aggregierte bereinigte EBITDA-Marge verbesserte sich von -32% im ersten Halbjahr 2015 auf -17% im ersten Halbjahr 2016. Die absoluten EBITDA-Verluste gingen im selben Zeitraum um 84 Millionen Euro zurück.
Die Unternehmen in den Sektoren Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living erzielten im ersten Halbjahr 1.043 Millionen Euro aggregierten Netto-Umsatz. Zu ihnen gehören HelloFresh, foodpanda, Global Fashion Group ("GFG"), Jumia, Home24 und Westwing, die ihren aggregierten Netto-Umsatz im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 32% steigerten.

Bei den wesentlichen Beteiligungen sind folgende Entwicklungen im ersten Halbjahr 2016 besonders hervorzuheben: HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferant, zeigte im ersten Halbjahr 2016 ein anhaltend hohes Netto-Umsatzwachstum von 159%. GFG verbesserte seine Profitabilität signifikant. So erzielte der zu GFG gehörende in Südamerika tätige Online-Modehändler Dafiti eine Verbesserung seiner bereinigten EBITDA-Marge von
-37% im ersten Halbjahr 2015 auf -9,6% im ersten Halbjahr 2016, und der Online-Modeversand Lamoda in Russland von -16,2% im ersten Halbjahr 2015 auf -6,1% im ersten Halbjahr 2016.
Der im Nahen Osten aktive Online-Modehändler Namshi war in den ersten sechs Monaten 2016 auf bereinigter EBITDA Basis bereits profitabel. Auch das Online Möbelunternehmen Westwing verbesserte seine bereinigte EBITDA-Marge auf -8,4% im ersten Halbjahr 2016 gegenüber -31,7% im Vorjahreszeitraum.

Wie Rocket Internet bereits am 1. September 2016 mitteilte, haben Sondereffekte aufgrund von Wertberichtigungen bei GFG das konsolidierte IFRS Ergebnis von Rocket Internet im ersten Halbjahr belastet. Insgesamt ergab sich für das erste Halbjahr ein Verlust von 617 Millionen Euro. Aufgrund der Entkonsolidierung von Tochtergesellschaften verringerten sich die Umsatzerlöse auf 29 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zu 71 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Rocket Internet hat heute angekündigt, das bestehende Programm betreffend den Rückkauf der Wandelanleihe zu vergrößern. Rocket Internet kann zusätzliche 85 Millionen Euro bis
30. September 2017 aufwenden. Das ursprüngliche Rückkaufprogramm führte zu einem Rückkaufvolumen (nominal) in Höhe von 164 Millionen Euro bis zum 20. September 2016, wodurch das ursprünglich angekündigte Rückkaufprogramm fast abgeschlossen ist.

"Wie die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016 zeigen, haben unsere wesentlichen Beteiligungen weitere Fortschritte auf dem Weg in Richtung Profitabilität gemacht", sagte Rocket Internet CEO Oliver Samwer. "Wir sind auf gutem Wege, unsere Profitabilitätsziele zu erreichen. So gehen wir davon aus, dass mindestens drei unserer wesentlichen Beteiligungen Ende 2017 profitabel sein werden."

Einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen der wesentlichen Beteiligungen in H1 2016 finden Sie im Anhang oder auf unserer Website.

--- ENDE ---

Contact
[email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in einer großen Anzahl von Ländern weltweit. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss / Wichtige Information
Trotz nicht vorhandener Beherrschung der oben genannten wesentlichen Beteiligungen werden die aggregierten Finanzinformationen auf einer 100% Basis dargestellt (d.h. 100% der Netto-Umsätze und des EBITDA). Die tatsächliche rechtliche und ökonomische Beteiligung des Rocket Internet Konzerns an diesen Gesellschaften ist jedoch deutlich geringer als 100%. Siehe dazu auch die Ausführungen zu den Konsolidierungsgrundsätzen und der Segmentberichterstattung in dem Konzernabschluss 2015 der Rocket Internet SE.
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=CXKYDTXXTA
Dokumenttitel: Anhang


2016-09-22 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

2016-09-15 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Rocket Internet SE: H1 2016 Ergebnis für Global Fashion Group veröffentlicht

Berlin, 15. September 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") hat heute die Finanzzahlen für das erste Halbjahr 2016 der Global Fashion Group bekannt gegeben (dazu gehören die Online - Modehändler Dafiti, Lamoda, Namshi und Zalora/Iconic).

Global Fashion Group wird heute, 15. September 2016, um 10.00 CET eine Telefonkonferenz abhalten, um die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016 vorzustellen. Die Präsentation kann herunter geladen werden unter http://global-fashion-group.com/ Anbei erhalten Sie die Einwahldaten für die Telefonkonferenz:

DE: +49 69 2222 10633

UK: +44 20 3427 1924

USA: +1 646 254 3387

PIN Code: 9689105

Eine Zusammenfassung der Finanzzahlen der Global Fashion Group (Dafiti, Lamoda, Namshi und Zalora/Iconic) finden Sie im Anhang.

--- ENDE ---

Contact
[email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=BBPTWOODVB
Dokumenttitel: GFG_results


2016-09-15 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

2016-09-07 / 18:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Home24 schließt Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro ab

- Rocket Internet beteiligt sich mit 1,4 Millionen Euro an Home24 Finanzierungsrunde

- Finanzierungsrunde zu einer Bewertung von 420 Millionen Euro

- Anteil von Rocket Internet an Home24 beträgt nach der Transaktion 42,9%

Berlin, 7. September 2016 - Der Online-Möbelhändler Home24 AG ("Home24") hat eine Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro abgeschlossen. Die Finanzierungsrunde wurde unter Berücksichtigung des neuen Kapitals zu einer Bewertung von 420 Millionen Euro durchgeführt, die zuvor bei 981 Million Euro lag. Rocket Internet SE ("Rocket Internet") hat sich mit 1,4 Millionen Euro beteiligt. Baillie Gifford und weitere Investoren beteiligten sich ebenfalls an der Finanzierungsrunde. Der direkte und indirekte Anteil an Home24 von Rocket Internet sinkt auf 42,9%, von zuvor 44,6%.

"Durch diese Finanzierungsrunde ist Home24 gut aufgestellt, um seine strategischen Ziele zu erreichen", sagt Oliver Samwer, CEO Rocket Internet.

"Nach dem starken Wachstum und dem Ausbau der Infrastruktur liegt unser Fokus nun auf der nachhaltigen Ausrichtung der Prozesse und Systeme, um den Weg zur Profitabilität zu ebnen", sagt Philipp Kreibohm, Gründer und Vorstand von Home24. "Das Kapital der Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, sowohl das Kundenerlebnis als auch unsere Logistiknetzwerke und Technologieplattform weiter zu verbessern."

--- ENDE ---

Media Contact
[email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-09-07 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

2016-09-01 / 23:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Sondereffekte belasten Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2016

- Verlust in Höhe von 617 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016

- Ergebnis im ersten Halbjahr 2016 belastet durch Sondereffekte, insbesondere bei Global Fashion Group

Berlin, 1. September 2016 - Sondereffekte aufgrund von Wertberichtigungen bei der Global Fashion Group S.A. ('GFG') haben das Ergebnis der Rocket Internet SE ('Rocket Internet') im ersten Halbjahr belastet. In Folge der jüngsten Finanzierungsrunde, die bereits im April 2016 angekündigt und im Juli 2016 abgeschlossen wurde, hat GFG Abschreibungen auf den Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte vorgenommen. Insgesamt trägt GFG in den ersten sechs Monaten des Jahres mit 383 Millionen Euro negativ zum Ergebnis von Rocket Internet bei. Das Ergebnis wurde zudem durch weitere Sondereffekte wie Wertminderungen, Fair Value Anpassungen und - in geringerem Maße - positive Sondereffekte beeinflusst. Insgesamt ergibt sich für das erste Halbjahr ein Verlust von 617 Millionen Euro.

Aufgrund der Entkonsolidierung von Tochtergesellschaften verringerten sich die Umsatzerlöse auf 29 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zu 71 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

'Ungeachtet dieser Sondereffekte hält Rocket Internet weiterhin an den ausgegebenen Zielen fest', sagt Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet. 'Nach wie vor erwarten wir, dass bis Ende 2017 mindestens drei unserer Beteiligungen profitabel sein werden, und die aggregierten operativen Verluste unserer wesentlichen Beteiligungen 2015 den Höchstpunkt hatten.'

Rocket Internet wird die detaillierten Halbjahresergebnisse am 22. September 2016 veröffentlichen.
--- ENDE ---

Contact

[email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ('Rocket Internet') und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-09-01 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


 

show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Finanzierung

2016-07-22 / 08:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Global Fashion Group mit erfolgreicher
Finanzierungsrunde von EUR 330 Millionen

- Bestehende Investoren investieren EUR 330 Millionen in Global Fashion Group

- Rocket Internet investiert EUR 68 Millionen

- Rocket Internet hält 20,4% an GFG nach der Finanzierungsrunde

Berlin, 22. Juli 2016 - Global Fashion Group ("GFG") hat heute eine Finanzierungsrunde in Höhe von EUR 330 Millionen bekanntgegeben, die von bestehenden Gesellschaftern, einschließlich Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und dem Rocket Internet Capital Partners Fonds ("RICP)" gezeichnet wurde. Aufgrund der hohen Investorennachfrage ist die anfänglich zugesicherte Mindestzusage von EUR 300 Millionen auf EUR 330 Millionen erhöht worden. GFG wurde 2014 gegründet und ist heute eines der führenden Online-Fashion Unternehmen in Schwellenländern. Mit sechs regionalen Marken ist GFG in folgenden Ländern vertreten: als Dafiti in Lateinamerika, Lamoda in Russland und GUS, Namshi im Nahen Osten, The Iconic in Australien, Jabong in Indien und Zalora in Südostasien.

Rocket Internet hat EUR 68 Millionen einschließlich der Umwandlung eines Investments aus einer vorherigen Finanzierungsrunde investiert. In diesem Betrag ist das Investment von RICP nicht enthalten. Nach der Finanzierungsrunde ist GFG mit EUR 1,0 Milliarden bewertet. Der direkte und indirekte Anteil von Rocket Internet liegt nach der Transaktion bei 20,4 %.

"GFG hat sich in vielen Kernmärkten in Schwellenländern erfolgreich als Marktführer im Bereich Online-Fashion etabliert", sagt Oliver Samwer, Vorstandsvorsitzender von Rocket Internet. Die jüngste Finanzierungsrunde verschafft GFG das nötige Kapital, um diesen Weg weiter zu verfolgen. Wir freuen uns darauf, weiter mit dem GFG Team und mit Kinnevik, sowie den anderen GFG Gesellschaftern, zusammen zu arbeiten."

--- ENDE ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-07-22 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung

2016-06-09 / 16:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Hauptversammlung 2016

- Beschlüsse wurden mit Mehrheit von mindestens 83,3% gefasst

- Pierre Louette und Stefan Krause zu neuen Mitgliedern des Aufsichtsrats gewählt

- Vorstand und Aufsichtsrat entlastet

Berlin, 09. Juni 2016 - Die Hauptversammlung der Rocket Internet SE (ISIN DE000A12UKK6, RKET) fand erstmals in der neuen Konzernzentrale in Berlin statt. Es waren 88,98% des stimmberechtigten Grundkapitals vertreten. Die Hauptversammlung fasste alle Beschlüsse wie von Aufsichtsrat und Vorstand vorgeschlagen mit einer Mehrheit von mindestens 83,3%.

Die Hauptversammlung wählte Pierre Louette und Stefan Krause als neue Mitglieder in den Aufsichtsrat. Sie folgten auf Lorenzo Grabau und Erik Mitteregger, die ihr Mandat als Mitglied des Aufsichtsrats mit Wirkung zum Ablauf der Hauptversammlung niederlegen.

Die Aktionäre der Rocket Internet SE beschlossen die Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands für das Geschäftsjahr 2015.

In seiner Rede an die Aktionäre sagte Oliver Samwer, CEO Rocket Internet SE: "Wir möchten die Möglichkeit nutzen und unseren Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihr Engagement danken. Wir freuen uns, über das ausgesprochene Vertrauen und die Unterstützung unserer Aktionäre.

Wir konzentrieren uns darauf, unsere strategischen Ziele konsequent umzusetzen, um für unsere Aktionäre nachhaltig Wertschöpfung zu erzielen. In diesem Jahr geht es darum, die Profitabilität unserer Unternehmen deutlich zu verbessern und sie weiterhin auf ihrem Wachstumskurs zu unterstützen."

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.rocket-internet.com/investors/annual-general-meeting.

--- ENDE ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-06-09 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

2016-05-31 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Rocket Internet SE: Q1 Zahlen wesentlicher Beteiligungen zeigen deutliche Verbesserungen

- Netto-Umsatz steigt um durchschnittlich 34% auf EUR 532 Millionen Q1 2016 vs. Q1 2015

Wesentliche Beteiligungen verbessern adjusted EBITDA um durchschnittlich 23% im Jahresvergleich

- Adjusted EBITDA-Marge verbessert sich um 16 Prozentpunkte Q1 2016 vs. Q1 2015

Berlin, 31. Mai 2016 - Die wesentlichen Beteiligungen im Netzwerk der Rocket Internet SE haben in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 große Fortschritte in Richtung Profitabilität gemacht. Die adjusted EBITDA-Marge verbesserte sich im ersten Quartal 2016 um 16 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresquartal auf -22%. Dabei verringerten sich die absoluten EBITDA-Verluste um mehr als EUR 40 Millionen.

Die Unternehmen in den Sektoren Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living erzielten in Q1 2016 EUR 532 Millionen Umsatz, wobei Lazada ausgenommen ist. Die Ergebnisse für Lazada wurden in den aktuellen Quartalszahlen nicht mehr berücksichtigt, da Rocket Internet die Mehrheit seines Lazada-Anteils im April 2016 an Alibaba verkauft hatte und für den verbleibenden Anteil eine Put and Call-Vereinbarung abgeschlossen hat. Die wesentlichen Beteiligungen verringerten ihre Verluste im ersten Quartal 2016 um durchschnittlich 23% im Vergleich zum Vorjahr während der Netto-Umsatz im selben Zeitraum um 34% stieg.

HelloFresh, der weltweit führende Kochbox-Lieferant, zeigte im ersten Quartal 2016 ein anhaltend hohes Netto-Umsatzwachstum von 211%. Der zur Global Fashion Group (GFG) gehörende Online-Modehändler Namshi und das Home & Living eCommerce-Unternehmen Westwing haben in Q1 2016 einen entscheidenden Schritt in Richtung Profitabilität gemacht und ihre adjusted EBITDA-Marge auf -2.4% beziehungsweise -11% verbessert. Gleichzeitig sanken die Verluste der beiden genannten Unternehmen auf EUR 1 Million beziehungsweise EUR 6 Millionen.

"Die Ergebnisse zeigen, dass sich die wesentlichen Beteiligungen von Rocket Internet in den ersten drei Monaten des Jahres entscheidend verbessert haben und auf ihrem Weg in Richtung Profitabilität große Fortschritte machen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Unternehmen ihre positive Entwicklung in 2016 fortsetzen werden", sagte Rocket Internet CEO Oliver Samwer.

Einen detaillierten Überblick der Geschäftszahlen der wesentlichen Beteiligungen in Q1 2016 finden Sie im Anhang oder auf unserer Website.
--- ENDE ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.


Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=BGEJFVBMUC
Dokumenttitel: Appendix


2016-05-31 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Personalie

2016-05-02 / 13:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Neue Aufsichtsratsmitglieder nominiert

- Stefan Krause und Pierre Louette als neue Aufsichtsratsmitglieder von Rocket Internet und Nachfolger von Lorenzo Grabau und Erik Mitteregger nominiert, die im Juni 2016 ausscheiden werden

Berlin, 2. Mai 2016 - Der Aufsichtsrat der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") stellt bei der bevorstehenden Hauptversammlung des Unternehmens am 9. Juni zwei neue Mitglieder zur Wahl, wie Rocket Internet am Montag bekannt gab.

Stefan Krause ist ehemaliger Chief Financial Officer der Deutschen Bank sowie ehemaliger Chief Financial Officer und Vorstand für Vertrieb und Marketing von BMW. Pierre Louette ist Chief Executive Officer Delegate von Orange zuständig für das Generalsekretariat, Orange Digital Ventures, Orange Wholesale France sowie Einkauf und Logistik.

Stefan Krause und Pierre Louette sollen Lorenzo Grabau und Erik Mitteregger nachfolgen, um die Anzahl der Nicht-Aktionärsvertreter im Aufsichtsrat zu erhöhen. Herr Grabau und Herr Mitteregger werden ihre Mandate zum 9. Juni 2016 niederlegen.

"Wir möchten Herrn Lorenzo Grabau und Herrn Erik Mitteregger für ihr hohes Engagement im Zuge des Börsengangs von Rocket Internet sowie für ihre wertvolle Mitarbeit und ihren Rat danken. Wir freuen uns sehr, dass Stefan Krause und Pierre Louette dem Aufsichtsrat beitreten werden. Sie bringen umfangreiche internationale Erfahrung und insbesondere wertvolle Expertise aus den Bereichen Strategie, operative Umsetzung und Corporate Governance mit", so Prof. Dr. Marcus Englert, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Rocket Internet.

--- ENDE ---

 

Pressekontakt

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rockets Ziel ist es, die größte Internet-Plattform außerhalb der USA und Chinas zu werden. Rocket identifiziert und baut bewährte Internetgeschäftsmodelle auf und überträgt diese in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte. Dort strebt Rocket an, diese zu skalieren und zu marktführenden Internetunternehmen auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse der Verbraucher in vier Bereichen erfüllen: e-Commerce, Marktplätze, Reise und Finanztechnologie. Rocket wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 30.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen: www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

 



2016-05-02 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

2016-04-14 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Rocket Internets Beteiligungen Weiter auf Wachstumskurs und mit Verbesserter Profitabilität in 2015

- Starkes Umsatzwachstum der wesentlichen Unternehmen setzt sich mit durchschnittlich 69,4% in 2015 fort

- Durchschnittliche adj. EBITDA-Margen Verbesserung um 6 Prozentpunkte

- Brutto-Cash-Position in Höhe von EUR 1,8 Milliarden

- Rocket Internets 2015 Jahresergebnis im Rahmen der Erwartungen

- Rocket Internet verkauft 9,1% Lazada Anteil an Alibaba für USD 137 Millionen zu einer Bewertung von USD 1,5 Milliarden

Berlin, 14. April 2016 - Die wesentlichen Beteiligungen im Unternehmensnetzwerk von Rocket Internet SE sind im vergangenen Jahr weiter deutlich in den Sektoren Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living gewachsen. Die Unternehmen verzeichneten ein starkes Umsatzwachstum von durchschnittlich 69,4% im Vergleich zum Vorjahr, sowie im Durchschnitt eine Verbesserung der adjusted EBITDA-Margen um sechs Prozentpunkte.

Besonders erfreulich entwickelten sich im vergangenen Jahr der Kochboxen-Lieferant HelloFresh mit einem Netto-Umsatzwachstum von 338,0% sowie Afrikas führende eCommerce-Plattform Jumia mit einem Wachstum des Bruttowarenvolumens von 205,6% und des Netto-Umsatzes von 117,8%. Damit steigerte Jumia kontinuierlich den Marktplatz-anteil am Transaktionsvolumen der Plattform. Die beiden Unternehmensbeteiligungen Namshi, Online-Modeunternehmen im Mittleren Osten, und das zum Sektor Home & Living gehörende Unternehmen Westwing erzielten im vergangenen Jahr gute Fortschritte auf dem Weg zur Profitabilität. Ihre EBITDA-Margen verbesserten sich auf -2,1% bzw. -6,4% im vierten Quartal 2015.

Rocket Internets Unternehmen sind attraktive Anlagemöglichkeiten für Drittinvestoren. Anfang des Jahres 2016 haben sich Axa, Goldman Sachs und Orange an der Africa Internet Group beteiligt. Die gesamte Finanzierungsrunde - die bestehenden Aktionäre eingeschlossen - belief sich auf über EUR 300 Millionen mit einer post-money-Bewertung von EUR 1,0 Milliarden, was einem Anstieg von rund 50% im Vergleich zur vorherigen Finanzierungsrunde entspricht.

Darüber hinaus verkaufte Rocket Internet am 12. April 2016 einen Anteil an Lazada von
9,1% (auf vollständig verwässerter Basis) für USD 137 Millionen an Alibaba. Das 2012 gegründete Lazada ist der führende eCommerce Marktplatz für lokale wie internationale Verkäufer und Marken, mit Kunden in Südostasien. Gleichzeitig investierte Alibaba USD 500 Millionen zu einer Bewertung von USD 1,5 Milliarden in Lazada, was Alibaba zum beherrschenden Anteilseigner werden lässt. Der Lazada-Anteil von Rocket Internet beträgt nach der Transaktion auf vollständig verwässerter Basis noch 8,8%. Die Bewertung stellt eine Verfünfzehnfachung des investierten Kapitals von Rocket Internet in Höhe von ca. EUR 18 Millionen dar.

Rocket Internet blickt zuversichtlich auf das laufende Geschäftsjahr. "Wir sehen in diesem Jahr bereits gute Fortschritte. Das Jahr 2015 ist für Rocket Internet ein Jahr, in dem die Verluste unserer wesentlichen Beteiligungen - wie im September 2015 angekündigt - voraussichtlich ihren Höhepunkt erreicht haben werden", sagte Rocket Internet CEO Oliver Samwer bei der Vorlage der Zahlen. Das Ziel von Rocket Internet sei es, die Gesellschaften langfristig profitabel zu machen. "Um das zu erreichen, ist das Wachstum in den ersten Jahren entscheidender als die Profitabilität. Daher hat das Unternehmen 2015 auch stark ins Wachstum seiner Beteiligungen investiert". Rocket Internet hält an dem Ziel fest, dass drei der wesentlichen Beteiligungen bis Ende 2017 profitabel werden sollten.

Zum ersten Mal berichtet die Rocket Internet SE konsolidierte IFRS-Jahresergebnisse. Das Unternehmen voll-konsolidiert viele seiner wesentlichen Unternehmen nicht. Die Bilanzierung findet unter Anwendung der Equitymethode statt. Die konsolidierten Umsätze blieben im vergangenen Jahr bei EUR 128,3 Millionen stabil verglichen mit EUR 128,2 Millionen im Jahr 2014. Darin einbezogen sind Einnahmen aus Beratungsleistungen sowie die Umsätze der voll-konsolidierten Tochtergesellschaften. Die wesentlich geringeren Erträge aus der Dekonsolidierung von Tochtergesellschaften und die anteiligen Verluste der assoziierten Unternehmensbeteiligungen und Joint Ventures sind vorrangig für den Nettoverlust von EUR 197,8 Millionen im Jahr 2015 verantwortlich, verglichen mit einem Nettogewinn von EUR 428,8 Millionen 2014. Rocket Internet hat nach wie vor eine starke konsolidierte Cash-Position von EUR 1,8 Milliarden am Ende von 2015.
Unternehmen, in die Rocket Internet SE investiert ist oder investieren wird, werden prinzipiell, aber mit gewissen Ausnahmen, Zugang zu Co-Investitionskapital des Rocket Internet Capital Partners Fonds haben, der mittlerweile über Zusagen von USD 742 Millionen verfügt.

--- ENDE ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.



2016-04-14 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this

DGAP-News: Rocket Internet SE / Schlagwort(e): Verkauf

2016-02-05 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Unternehmen im Bereich Essenlieferdienste in Spanien, Italien, Brasilien und Mexiko

- Verkauf der Unternehmen im Bereich Essenlieferdienste für 125 Millionen Euro

- Transkationen verringern die Komplexität von Rocket Internet

- LPV einschließlich der Netto-Cash-Position bleibt bei 7,2 Milliarden Euro zum 30. November 2015

Berlin 5. Februar 2016 - Rocket Internet SE ("Rocket Internet") und foodpanda Gruppe ("foodpanda") haben sich darauf geeinigt, nicht zum Kerngeschäft gehörende Unternehmen im Bereich Essenlieferdienste in Höhe von 125 Millionen Euro an JustEat plc in bar zu veräußern. Rocket Internet verkauft La Nevera Roja in Spanien sowie PizzaBo und hellofood in Italien. Gleichzeitig verkauft foodpanda die Unternehmen hellofood in Brasilien und Mexiko.

Die Transaktion steht im Einklang mit der strategischen Ausrichtung von Rocket Internet, nicht zum Kerngeschäft gehörende Geschäftsbeteiligungen zu veräußern, die keine Marktführerschaft erlangten. Der Verkauf von La Nevera Roja und PizzaBo reduziert die Komplexität von Rocket Internet weiter. Der LPV inklusive Nettobarmittel von 7,2 Milliarden Euro zum 30. November 2015 bleibt unverändert.

Foodpanda bleibt Marktführer in Schwellenländern mit einer Präsenz in 24 Ländern. Die Geschäfte in Brasilien und Mexiko machten 2015 weniger als 5% der Umsätze von foodpanda aus.

Die Transaktionen in Italien, Brasilien und Mexiko werden heute abgeschlossen. Die Transaktion in Spanien dürfte erst im zweiten Quartal 2016 vollendet werden, da sie noch der Zustimmung der spanischen Wettbewerbsbehörde, Comisión Nacional de los Mercados y la Compentencia, bedarf.

"Online-Essenslieferdienste bleiben weiterhin ein Schwerpunkt der strategischen Ausrichtung von Rocket Internet mit den wichtigen Marktführern Delivery Hero und foodpanda. Die heutigen Transaktionen zielen darauf ab, die Komplexität des Unternehmensnetzwerks von Rocket Internet weiter zu reduzieren", so Oliver Samwer, CEO von Rocket Internet.

Ralf Wenzel, Gründer und Geschäftsführer von foodpanda sagte: "Der Verkauf unserer lateinamerikanischen Aktivitäten ermöglicht uns die Konzentration auf unsere Kernmärkte in Asien, dem Mittleren Osten und Osteuropa, auf denen wir uns als Marktführer nun mit mehr Ressourcen und Kapital dem Wachstum und der Effizienz unseres Geschäfts widmen können. Wir sind auf einem sehr guten Weg, unser globales Wachstumsziel zu erreichen."

David Buttress, CEO, JUST EAT, sagte: "Die Akquisitionen von Rocket Internet und foodpanda sind ein positiver Schritt für die gesamte Industrie im Bereich Essenlieferdienste, der es allen Akteuren erlaubt, sich auf den Aufbau von größeren und stärkeren Unternehmen in ihren jeweiligen Kernmärkten zu konzentrieren."


--- ENDE ---

 

Pressekontakt

T: +49 30 300 13 18 68
E: [email protected]

Über Rocket Internet
Rockets Ziel ist es, die größte Internet-Plattform außerhalb der USA und Chinas zu werden. Rocket identifiziert und baut bewährte Internetgeschäftsmodelle auf und überträgt diese in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte. Dort strebt Rocket an, diese zu skalieren und zu marktführenden Internetunternehmen auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse der Verbraucher in vier Bereichen erfüllen: e-Commerce, Marktplätze, Reise und Finanztechnologie. Rocket wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 30.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen: www.rocket-internet.com.

Disclaimer
Dieses Dokument wird ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und darf nicht als Anlageempfehlung verstanden werden. Es ist nicht als alleinige Grundlage für jegliche Analysen oder sonstige Beurteilungen gedacht und darf als solche nicht verwendet werden. Alle darin enthaltenen Beurteilungen oder Einschätzungen geben unsere persönliche Meinung wieder. Wir weisen Sie darauf hin, dass einige der Informationen auf Aussagen Dritter basieren und dass keine wie auch immer geartete Verantwortung oder Haftung oder Garantie übernommen wird für und kein absolutes Vertrauen gesetzt werden darf in die Wahrheit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der in dieser Darstellung enthaltenen Informationen und Meinungen. Diese Darstellung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Rocket Internet SE, ihren Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen (gemeinsam als "Rocket" bezeichnet) und/oder der Branche, in der Rocket tätig ist. Zukunftsgerichtete Aussagen betreffen zukünftige Umstände und Ergebnisse sowie andere Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind, und an Begriffen wie "glauben", "erwarten", "prognostizieren", "beabsichtigen", "projizieren", "planen", "schätzen", "zielen", "vorhersagen", "antizipieren", "abzielen" und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen sind. Bei den in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich Annahmen, Meinungen und Ansichten von Rocket oder solche, die aus Drittquellen zitiert werden, handelt es sich um Meinungen und Prognosen, die ungewiss und damit Risiken ausgesetzt sind. Die tatsächlichen Ereignisse können wesentlich von der voraussichtlichen Entwicklung abweichen aufgrund von verschiedenen Faktoren, einschließlich, ohne Einschränkung, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds, des speziellen wirtschaftlichen Umfelds in den Märkten, in denen Rocket aktiv ist, Veränderungen des Zinsniveaus, Veränderungen der Wettbewerbssituation, Veränderungen in Gesetzen und Vorschriften, Umweltschäden, mögliche Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten und Maßnahmen sowie Rockets Fähigkeit, bei Akquisitionen operative Synergien zu erzielen. Rocket garantiert nicht, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Darstellung zugrunde liegenden Annahmen fehlerfrei sind, und Rocket übernimmt keine Verantwortung dafür, dass sich die in dieser Darstellung wiedergegebenen Meinungen in Zukunft als korrekt erweisen, und Rocket übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Darstellung gemachten Aussagen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse zu aktualisieren. Die in dieser Darstellung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag ihrer Bekanntgabe Gültigkeit. Weder die Bereitstellung dieser Darstellung noch weitere Gespräche, die Rocket hierüber mit irgendwelchen Empfängern dieser Darstellung führt, implizieren unter irgendwelchen Umständen, dass in den Angelegenheiten von Rocket seit dem Datum dieser Darstellung keine Änderungen eingetreten sind. Infolgedessen lehnt Rocket jegliche Verpflichtung ab, Erwartungen oder Einschätzungen von Empfängern zu prüfen, zu aktualisieren oder zu bestätigen, oder eine Aktualisierung oder Überarbeitung irgendeiner zukunftsgerichteten Aussage zu publizieren, um eingetretene Ereignisse oder entstandene Umstände in Verbindung mit dem Inhalt der Darstellung zu reflektieren. Weder Rocket Internet SE noch irgendeine andere Person übernimmt irgendeine Haftung (aus Fahrlässigkeit oder anderweitig) für irgendwelche Verluste, die durch die Verwendung dieser Darstellung oder der darin enthaltenen Aussagen entstehen, in Bezug auf ungeprüfte Aussagen Dritter, irgendwelche Aussagen über zukünftige Erwartungen und sonstige zukunftsgerichtete Aussagen, oder in Bezug auf Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der darin enthaltenen Aussagen, oder die anderweitig im Zusammenhang mit dieser Darstellung entstehen.

 



2016-02-05 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



show this